Das AUS für Primus*!

Mit dem Jahreswechsel wird Sage den Verkauf von Clients und Modulen für Primus* einstellen.

Anwender können Primus* somit nicht weiter ausbauen und müssen / sollen bei Bedarf auf eine andere Sage-Lösung umsteigen.

Inklusive des Datenverlustes versteht sich.

Worum geht es bei den GoBD eigentlich?

Mit den GoBD stellt die Finanzverwaltung klar, nach welchen Kriterien Unternehmer alle steuerrelevanten Dinge beim Einsatz einer EDV-Software erfassen, bearbeiten und archivieren müssen. Einerseits soll hierdurch die eine Gleichbehandlung von Papierbelegen und elektronischen Belegen in der Buchhaltung erreicht werden.  Andererseits soll Manipulationsversuchen vorgegriffen werden. Es gibt EDV-Systeme die Manipulationen auf Knopfdruck ermöglichen oder auf Grund ihrer Programmstrukturen eine Ablage nach GoBD gar nicht erst zulassen. Solche Systeme dürfen nicht benutzt werden!

Version 16.6.28.1 freigegeben

ab sofort ist das nächste Update zu Optimus freigegeben.

Es wurden wieder viele Verbesserungen und Kundenwünsche umgesetzt.

Anforderung an die elektronische Kassenführung

Das Bundeminsterium der Finanzen hat die Anforderungen an die elektronische Kassenführung neu definiert.

1.    Kassensysteme ab 01.01.2017



•    Es müssen sämtliche elektronische Daten der Kassensysteme unverdichtet gespeichert werden.
•    Ein Löschen der Einzelbons zugunsten des Tagesendsummenbons ist unzulässig.
•    Auch die alleinige Aufbewahrung der Z-Bons auf Papier ist nicht mehr ausreichend.
•    Dem Finanzbeamten muss ein Auslesen der Daten aus der Kasse ermöglicht werden. Hierzu sind die Kassendaten in einem auswertbaren Format vorzulegen.

Windows 10 kostenlos

Windows 7 ist ein gutes, stabiles Betriebssystem. Es ist daher nicht nicht zwingend nötig auf das neue Windows 10 umzusteigen. Wer allerdings den Vorteil der kostelosen Umstellung genießen will muß sich sputen. Nur noch biß Ende July bietet Microsoft sein Update auf Windows 10 kostenloas an.

Wer ohnehin bald einen neuen PC benötigt kann natürlich warten und den neuen dann mit Windows 10 kaufen. 

Rufen Sie uns an, wir helfen gerne weiter.

Windows XP abgekündigt

Windows Betriebssystem Umstiegshilfe

Microsoft hat die Pflege des beliebte Betriebssystem WindowsXP im April 2014 eingestellt. Damit tun sich für die Zukunft erhebliche Sicherheitslücken auf! Wir halfen Ihnen gerne bei der Umstellung auf ein neues Betriebssystem wie Windows 7 (empfohlen) oder Windows 8.

Rufen Sie uns an, wir helfen gerne weiter.

Weitere nützliche Infos

 
Bereitgestellt von Handwerk Magazin
  • Was tun bei einer Kundeninsolvenz?
    Die umstrittene Vorsatzanfechtung sorgte bisher für große Risiken bei der Gewährung einer Ratenzahlung. Mit der Reform des Insolvenzrechts sollen Unternehmer jetzt besser vor Pleiten ihrer Kunden geschützt
  • Erblasser muss für Pflege-Anerkennung nicht pflegebedürftig gewesen sein
    Wer seine Eltern im Alter persönlich und unentgeltlich pflegt, kann sich auf Erleichterungen bei der Erbschaftssteuer einstellen. Laut einem Urteil des des Bundesfinanzhofs ist der Begriff "Pflege" im
  • Welche Banken bieten die besten Konditionen
    Der handwerk magazin Finanzspiegel für Unternehmer stellt auch für September/Oktober 2017 wieder die aktuell besten Konditionen vor: für Baugeld, Fest- und Tagesgeld sowie die Top-Angebote der Banken für
  • Die ganze Welt stößt mit deutschem Bier an
    Deutsche Bierbrauer haben international einen hervorragenden Ruf, das zeigen die Exportzahlen. Auch die Craft-Beer-Welle macht deutlich: Handwerkliche Braukunst ist gefragt.
  • Engel mit Schere - „Barber Angels Brotherhood“
    Claus Niedermaier betreibt einen erfolgreichen Frisörsalon in der Nähe von Ulm. Haare schneidet er jedoch nicht nur dort, sondern mit Kollegen seiner Gemeinschaft „Barber Angels Brotherhood“ auch Leuten,
  • Keine Nachsicht bei offenen Rechnungen
    Viele Handwerksunternehmer reagieren mit zu viel Geduld, wenn Kunden ihre Rechnungen nicht pünktlich bezahlen. Das schadet der Liquidität des Betriebs nachhaltig. Wichtige Tipps für mehr Effizienz beim

 

 

 
Bereitgestellt von Handwerk.com

Der Feed konnte nicht gefunden werden!

Zum Seitenanfang