Wartung & Service

Anlagenwartung

Optimus Handwerk setzt auch beim Wartung & Service Modul neue Maßstäbe. Die Wartungsanlagen sind nicht einem Kunden sondern einer Liegenschaft zugeordnet. (siehe Optimus Grundlagen)

Das hat den Vorteil, das, sollte eine Immobilie den Besitzer wechseln, die Liegenschaft samt Anlage auf den neuen Kunden verschoben werden kann. Wer mit Wohnungsgesellschaften zu tun hat kennt dieses Problem.

Zur Liegenschaft wird eine Anlage aus den Stammdaten ausgewählt und individuell definiert. Es gibt keine Beschränkungen an Datensätzen oder Messfeldern. Legen Sie soviel Datenfelder an wie Sie benötigen.

Die Unterschiedlichen Anlagentypen werden im Anlagenstamm definiert.Anlage2

Hier werden Anlagendaten, Messfelder Wartungstexte und Bemerkungen sowie die Wartungs- und Abrechnungsdaten vorbelegt. Später können diese in den Wartungsangaben kundenspeziefisch  definiert werden.

Es können beliebige Anlagentypen mit beliebigen Datenfeldern angelegt werden. Die Datenfelder können mit Datentyp, Einheit, Feldlänge usw. definiert werden. Ausserüdem  können Sie zu Pflichtfeldern gemacht werden, das verhinder Fehleingaben.

Anlagenwartung

Mit der Wartungs- und Serviceabwicklung verwalten Sie optimal Ihre Wartungsverträge. Planen, erstellen und berechnen Sie automatisch fällige Serviceaufträge.

Benachrichtigen Sie Ihre Kunden wahlweise schriftlich, telefonisch oder per E-Mail frühzeitig über anstehende Servicearbeiten.

Sie können so Ihre Monteure optimal einplanen.

Durch umfangreiche Auswertungsmöglichkeiten haben Sie immer die aktuellsten Daten der Anlage greifbar.

Im Messprotokoll und der Anlagenhistorie können Sie sich jederzeit den Stand jeder einzelnen Anlage bis zur letzten Wartung ansehen.

Zum Seitenanfang